Somat Logo

Geschirrspülmittel und Gesundheit

Ist es gefährlich, Spülmittel zu verschlucken?

In den meisten Fällen ist die versehentliche Aufnahme von Geschirrspülmittel in kleinen Mengen nicht gefährlich. Dennoch können Reizungen verursacht werden und Symptome wie eine Magenverstimmung und Durchfall auftreten. Trinken Sie am besten sofort nach der Aufnahme des Geschirrspülmittels ein Glas nicht-sprudelndes Wasser in kleinen Schlucken, um das Spülmittel zu verdünnen und die hervorgerufenen Symptome zu mildern. Führen Sie kein Erbrechen herbei.

Sollte es dennoch zum Erbrechen kommen, wurde eine größere Menge verschluckt oder sollten die Symptome längere Zeit anhalten oder schlimmer werden, rufen Sie umgehend Ihren Hausarzt oder das nächstgelegene Giftinformationszentrum an oder suchen Sie die Notaufnahme auf, um Hilfe zu erhalten. Halten Sie die Verpackung des verschluckten Produkts für mögliche Rückfragen bereit. Eine Liste der Giftinformationszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier: BVL - Liste der Giftnotrufzentralen (bund.de)

Was tun, wenn Spülmittel ins Auge gelangt ist?

Spülen Sie Ihre Augen sofort mit reichlich Wasser und nehmen Sie, falls Sie Kontaktlinsen tragen, diese sofort heraus. Wenn das Spülmittel im Auge bleibt, können Reizungen und ein Brennen auftreten. Es kann sogar die Sicht getrübt oder die Sehschärfe beeinträchtigt werden, wenn das Spülmittel nicht ausgespült wird. Wenn die Symptome länger anhalten, sich verändern oder schlimmer werden, suchen Sie einen Arzt auf.

Ist Spülmittel giftig, wenn das Geschirr nicht nachgespült wird?

Wenn Sie nach dem Abwaschen Ihr Geschirr nicht gründlich abspülen, kann etwas Geschirrspülmittel auf Tellern, Tassen, Besteck usw. trocknen.

In den meisten Fällen ist Geschirrspülmittel in kleinen Mengen nicht giftig. Sie können durch getrocknetes Spülmittel hervorgerufene Symptome mildern, indem Sie ein Glas Wasser trinken, um das Spülmittel weiter zu verdünnen. Selbst eine kleinere Menge Geschirrspülmittel kann jedoch in Ihrem Körper zu Reizungen, Erbrechen, Durchfall und einer Magenverstimmung führen. Wenn die Symptome länger anhalten oder schlimmer werden, suchen Sie einen Arzt auf.

Sicherheitshinweise für Geschirrspülmittel

Mit unseren nützlichen Sicherheitshinweisen verringern Sie die Gefahr, dass versehentlich Spülmittel verschluckt wird oder in die Augen gelangt.

  • Halten Sie Geschirrspülmittel stets fern von kleinen Kindern und Haustieren. Stellen Sie es an einen Ort außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern und Haustieren, damit diese es nicht versehentlich trinken können. 
  • Spülen Sie Ihr Geschirr nach dem Abwaschen gründlich mit klarem Wasser ab, um sämtliche Spülmittelreste zu entfernen und die Gefahr von Reizungen zu verringern. Außerdem verhindern Sie so, dass Ihr Essen oder Getränk einen seifigen Beigeschmack bekommt.
  • Bewegen Sie den Schwamm beim Abwaschen von Ihrem Körper fort, so wie beim Schneiden das Messer. Versehentliche Spritzer gehen dann in die andere Richtung und können nicht in Ihre Augen gelangen.